Leistungsorientierte Vergütung

Rechtssichere und motivierende Gestaltung unter Berücksichtigung von New Work

Ihr Platz wird freigehalten...
Inhalte
Das erwartet Sie
  • Vergütung als Steuerungssystem des Mitarbeiterverhaltens
  • Bonus: Personengruppe - Bonushöhe - Auszahlungstermine - Anknüpfungspunkte
  • Freiwilligkeit und Widerruflichkeit
  • Kürzungsmöglichkeiten bei Krankheit
  • Wie Sie Vergütungssysteme unter Beachtung von "New Work" modernisieren
  • Erfolgsbeteiligung - einfach und kreative Möglichkeiten
  • Teamboni mit messbaren Kennzahlen
  • Zielvereinbarungen für Führungskräfte
Eckdaten
Im Überblick
Inhalte
Das erwartet Sie
  • Vergütung als Steuerungssystem des Mitarbeiterverhaltens
  • Bonus: Personengruppe - Bonushöhe - Auszahlungstermine - Anknüpfungspunkte
  • Freiwilligkeit und Widerruflichkeit
  • Kürzungsmöglichkeiten bei Krankheit
  • Wie Sie Vergütungssysteme unter Beachtung von "New Work" modernisieren
  • Erfolgsbeteiligung - einfach und kreative Möglichkeiten
  • Teamboni mit messbaren Kennzahlen
  • Zielvereinbarungen für Führungskräfte
Ablaufplan
Themen & Details
Leistungs- und Zielsysteme als Steuerungsinstrument

I. Nutzen von leistungsorientierten Vergütungssystemen
1. Ziele und Chancen
2. Typische Probleme und Stolpersteine

II. Leistung ist nicht das Gleiche wie Erfolg
1. Leistungsbeurteilung vs. Zielvereinbarung
2. Vor- / Nachteile von Leistungsmodellen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
3. Warum Ziel- / Erfolgsbezug aus Unternehmersicht zwingend ist
4. Kombinierte Systeme in der Praxis – wie die jeweiligen Vorteile verknüpft werden

Rahmenbedingungen und Finanzierung

I. Grundlegende Rahmenbedingungen
1. Personenkreis: Welche Mitarbeitergruppen werden heutzutage leistungsorientiert bezahlt
2. Vergütungshöhe: Wie hoch ist der Anteil der variablen Vergütung von der Gesamtvergütung
3. Auszahlungszeitpunkte: Wann werden Bonuszahlungen ausgeschüttet
4. Allgemeine Bedingungen und arbeitsrechtliche Regelungen des Vergütungssystems

II. Finanzierung leistungsorientierter Vergütungskomponenten
1. Selbstfinanzierung
2. Zusatzbudget und modifizierte Entgeltanpassungen
3. Umwandlung von bestehenden Vergütungsbestandteilen (Weihnachtsgeld, Zulagen, …)

„New Work“ im Rahmen leistungsorientierter Vergütung

I. Anforderungen von New Work an Vergütung
1. Gerechtigkeit
2. Agilität
3. Partizipation

II. Einsatz von New Work – Aspekten bei erfolgs- und leistungsorientierten Modellen

Gestaltungsmöglichkeiten leistungsorientierter Vergütungssysteme in der Praxis

I. Erfolgsbeteiligung
1. Unterschiedliche Ausprägungsformen von Erfolgsbeteiligungen
2. Vor- und Nachteile
3. Arbeitsrechtliche und betriebsverfassungsrechtliche Aspekte
4. Sonderfall: Integration von Anwesenheitsprämien / Nicht-Krankheitsprämien in das Vergütungssystem

Praxis-Beispiel: Erfolgsbeteiligung

II. Budget-/ Poolmodelle und Leistungsbeurteilung
1. Grundlogik der Kombination von Erfolgsabhängigkeit und individueller Leistung
2. Systematische Leistungsbeurteilung
3. Erweiterte Leistungsbeurteilung: Integration von „harten“ Zielwerten
4. Arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Aspekte

Praxis-Beispiel: Budget-Modell

III. Zielbonus und Zielvereinbarung / -vorgabe
1. Mögliche Zielebenen: Individuell, Team / Bereich, Unternehmen
2. Festgelegte Zielbudgets vs. offene Zielbudgets inkl. Caps
3. Additive vs. multiplikative Zielsysteme sowie deren Vor- und Nachteile
4. Festlegung der KPI´s – quantitative und qualitative Kennziffern inkl. Gewichtung
5. Festlegung der Zielhöhe und der Zielkurven
6. Arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Aspekte

Praxis-Beispiel: Zielvereinbarung für Führungskräfte

Praxis-Beispiel: Zielvereinbarung für Teams / Abteilungen

I. Nutzen von leistungsorientierten Vergütungssystemen
1. Ziele und Chancen
2. Typische Probleme und Stolpersteine

II. Leistung ist nicht das Gleiche wie Erfolg
1. Leistungsbeurteilung vs. Zielvereinbarung
2. Vor- / Nachteile von Leistungsmodellen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
3. Warum Ziel- / Erfolgsbezug aus Unternehmersicht zwingend ist
4. Kombinierte Systeme in der Praxis – wie die jeweiligen Vorteile verknüpft werden

I. Grundlegende Rahmenbedingungen
1. Personenkreis: Welche Mitarbeitergruppen werden heutzutage leistungsorientiert bezahlt
2. Vergütungshöhe: Wie hoch ist der Anteil der variablen Vergütung von der Gesamtvergütung
3. Auszahlungszeitpunkte: Wann werden Bonuszahlungen ausgeschüttet
4. Allgemeine Bedingungen und arbeitsrechtliche Regelungen des Vergütungssystems

II. Finanzierung leistungsorientierter Vergütungskomponenten
1. Selbstfinanzierung
2. Zusatzbudget und modifizierte Entgeltanpassungen
3. Umwandlung von bestehenden Vergütungsbestandteilen (Weihnachtsgeld, Zulagen, …)

I. Anforderungen von New Work an Vergütung
1. Gerechtigkeit
2. Agilität
3. Partizipation

II. Einsatz von New Work – Aspekten bei erfolgs- und leistungsorientierten Modellen

I. Erfolgsbeteiligung
1. Unterschiedliche Ausprägungsformen von Erfolgsbeteiligungen
2. Vor- und Nachteile
3. Arbeitsrechtliche und betriebsverfassungsrechtliche Aspekte
4. Sonderfall: Integration von Anwesenheitsprämien / Nicht-Krankheitsprämien in das Vergütungssystem

Praxis-Beispiel: Erfolgsbeteiligung

II. Budget-/ Poolmodelle und Leistungsbeurteilung
1. Grundlogik der Kombination von Erfolgsabhängigkeit und individueller Leistung
2. Systematische Leistungsbeurteilung
3. Erweiterte Leistungsbeurteilung: Integration von „harten“ Zielwerten
4. Arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Aspekte

Praxis-Beispiel: Budget-Modell

III. Zielbonus und Zielvereinbarung / -vorgabe
1. Mögliche Zielebenen: Individuell, Team / Bereich, Unternehmen
2. Festgelegte Zielbudgets vs. offene Zielbudgets inkl. Caps
3. Additive vs. multiplikative Zielsysteme sowie deren Vor- und Nachteile
4. Festlegung der KPI´s – quantitative und qualitative Kennziffern inkl. Gewichtung
5. Festlegung der Zielhöhe und der Zielkurven
6. Arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Aspekte

Praxis-Beispiel: Zielvereinbarung für Führungskräfte

Praxis-Beispiel: Zielvereinbarung für Teams / Abteilungen

Sind Sie bereit?
Sichern Sie sich Ihren Platz.

Über den Button „Termine ansehen“ gelangen Sie zur Terminauswahl. Wählen Sie den für Sie optimalen Termin und fahren Sie fort, um Ihre Teilnahme sicherzustellen.

Persönliche Expertise
Referenten des Seminars
Teilnehmerstimme
„Tolle Fallbeispiele aus der Praxis“

Fachlich sehr gut! Umfassend informativ! Auf Fragestellungen wurde umfassend und erklärlich eingegangen.

Teilnehmerin | 21.07.2022
Details
Inhalte des Seminars

Kaum ein Personalinstrument kann einen so starken Effekt auf die Leistung und das Verhalten von Mitarbeitern haben wie gut gestaltete Bonussysteme.

Ein Selbstläufer sind solche Systeme natürlich nicht, doch Sie können die Führung und die Zusammenarbeit der Mitarbeiter und ganzer Abteilungen psoitiv beeinflussen.

Dieses Seminar zeichnet sich dadurch aus, dass zielführende Bonus-Systeme aus psychologsicher und arbeitsrechtlicher Perspektive dargestellt werden. Zunächst werden die grundlegenden Informationen zur Bonushöhe, Auszahlungszeitpunkten, Kürzungsoptionen und Beendigungsmöglichkeiten durch den Arbeitgeber erläutert.

Im Folgenden werden praxisnah und konkret am Beispiel Bonussysteme für Einzelpersonen, aber auch für Teams oder ganze Organisationen vorgestellt. Eigene Fallbeispiele können gerne von den Teilnehmern eingebracht werden.

Zudem berücksichtigt das Seminar auch aktuelle Trends und Einflüsse von New Work – Ansätzen auf die Vergütung.

FAQ
Häufige Fragen
Werden im Seminar individuelle Fragen beantwortet?

Ja, in unseren Seminaren haben Sie die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen. 

Die Seminare finden mit einer begrenzten Anzahl an Teilnehmern statt und sind als interaktives Seminar geplant, nicht als reiner Vortrag. 

Individuelle Fragen sind daher erwünscht, jederzeit möglich und werden durch den Referenten beantwortet.

Kann ich ein Seminar stornieren und / oder umbuchen?

Ja, Seminare / WebSeminare können schriftlich bis 14 Tage vor dem Seminartermin kostenfrei storniert werden. 

Auch Umbuchungen auf einen anderen Termin oder einen anderen Teilnehmer sind bis zu 14 Tage vorher kostenfrei möglich.

Danach ist eine kostenfreie Stornierung nicht mehr möglich. 

Eine Umbuchung auf einen anderen Termin, ein anderes Seminar oder einen anderen Teilnehmer ist für eine Gebühr in Höhe von 10% des Seminarpreises auch noch nach der 14-Tage-Frist möglich. 

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte einfach persönlich an und wir finden eine Lösung.

Wie und wann erfahre ich vom konkreten Veranstaltungsort / Zugangslink?

Die Präsenz-Seminare werden in Tagungshotels oder Co-Working-Spaces mit Tagungsmöglichkeiten durchgeführt. 

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie per E-Mail oder per Post alle Informationen zum konkreten Veranstaltungsort. 

Auch bei einem WebSeminar erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung die erforderlichen Zugangsdaten.

Wann und wie erhalte ich Seminarunterlagen?

Die Seminare umfassen eine umfangreiche Dokumentation. 

Bei Präsenz-Seminaren erhalten Sie die Dokumentation einmal in ausgedruckter Form zu Beginn des Seminars. Zudem können Sie die Unterlagen eine Woche vor dem Seminartermin in Ihrem persönlichen Lernbereich einsehen und herunterladen. 

Bei WebSeminaren kann die Dokumentation ebenfalls im persönlichen Lernbereich eine Woche vor dem Seminartermin eingesehen und heruntergeladen werden.

Wie kann ich meine Parkkosten einreichen / erstattet bekommen?
Sofern Sie im hoteleigenen Parkhaus parken, können Sie das Parkticket einfach beim Verlassen des Hotels an der Hotelrezeption abgeben. Das Ticket wird dann freigeschaltet und die Kosten direkt auf unsere Gesamtrechnung gebucht. Parken Sie in einem anderen Parkhaus, so können Sie uns den Originalbeleg einreichen und wir erstatten die Gebühr auf ein von Ihnen angegebenes Konto. Bitte beachten Sie, dass wir zwingend den Originalbeleg dafür benötigen.
Was ist eine persönliche Lernumgebung?

In Ihrer persönlichen Lernumgebung stehen Ihnen jederzeit online alle Informationen zu Ihren gebuchten Seminaren zur Verfügung. Dies beinhaltet auch die jeweiligen Seminarunterlagen in elektronischer Form.

Erhalte ich eine Teilnahmebestätigung oder ein Zertifikat?

Bei Präsenz-Seminaren erhalten Sie ein Teilnahme-Zertifikat in ausgedruckter Form. Bei WebSeminaren erhalten Sie das Teilnahme-Zertifikat als elektronisches Dokument.

Bestehen finanzielle Fördermöglichkeiten?

Ja, es bestehen Fördermöglichkeiten basierend auf den Förderprogrammen der einzelnen Bundesländer. 

Sprechen Sie uns gerne bei Fragen dazu direkt an und wir helfen Ihnen weiter.

Besteht die Möglichkeit von Rahmen- oder Großkunden­vereinbarungen?
Ja, sprechen Sie uns bitte persönlich unter info@praxisseminare.de an. Gerne stimmen wir mit Ihnen eine persönliche Vereinbarung ab.

Ja, in unseren Seminaren haben Sie die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen. 

Die Seminare finden mit einer begrenzten Anzahl an Teilnehmern statt und sind als interaktives Seminar geplant, nicht als reiner Vortrag. 

Individuelle Fragen sind daher erwünscht, jederzeit möglich und werden durch den Referenten beantwortet.

Ja, Seminare / WebSeminare können schriftlich bis 14 Tage vor dem Seminartermin kostenfrei storniert werden. 

Auch Umbuchungen auf einen anderen Termin oder einen anderen Teilnehmer sind bis zu 14 Tage vorher kostenfrei möglich.

Danach ist eine kostenfreie Stornierung nicht mehr möglich. 

Eine Umbuchung auf einen anderen Termin, ein anderes Seminar oder einen anderen Teilnehmer ist für eine Gebühr in Höhe von 10% des Seminarpreises auch noch nach der 14-Tage-Frist möglich. 

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte einfach persönlich an und wir finden eine Lösung.

Die Präsenz-Seminare werden in Tagungshotels oder Co-Working-Spaces mit Tagungsmöglichkeiten durchgeführt. 

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie per E-Mail oder per Post alle Informationen zum konkreten Veranstaltungsort. 

Auch bei einem WebSeminar erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung die erforderlichen Zugangsdaten.

Die Seminare umfassen eine umfangreiche Dokumentation. 

Bei Präsenz-Seminaren erhalten Sie die Dokumentation einmal in ausgedruckter Form zu Beginn des Seminars. Zudem können Sie die Unterlagen eine Woche vor dem Seminartermin in Ihrem persönlichen Lernbereich einsehen und herunterladen. 

Bei WebSeminaren kann die Dokumentation ebenfalls im persönlichen Lernbereich eine Woche vor dem Seminartermin eingesehen und heruntergeladen werden.

Sofern Sie im hoteleigenen Parkhaus parken, können Sie das Parkticket einfach beim Verlassen des Hotels an der Hotelrezeption abgeben. Das Ticket wird dann freigeschaltet und die Kosten direkt auf unsere Gesamtrechnung gebucht. Parken Sie in einem anderen Parkhaus, so können Sie uns den Originalbeleg einreichen und wir erstatten die Gebühr auf ein von Ihnen angegebenes Konto. Bitte beachten Sie, dass wir zwingend den Originalbeleg dafür benötigen.

In Ihrer persönlichen Lernumgebung stehen Ihnen jederzeit online alle Informationen zu Ihren gebuchten Seminaren zur Verfügung. Dies beinhaltet auch die jeweiligen Seminarunterlagen in elektronischer Form.

Bei Präsenz-Seminaren erhalten Sie ein Teilnahme-Zertifikat in ausgedruckter Form. Bei WebSeminaren erhalten Sie das Teilnahme-Zertifikat als elektronisches Dokument.

Ja, es bestehen Fördermöglichkeiten basierend auf den Förderprogrammen der einzelnen Bundesländer. 

Sprechen Sie uns gerne bei Fragen dazu direkt an und wir helfen Ihnen weiter.

Ja, sprechen Sie uns bitte persönlich unter info@praxisseminare.de an. Gerne stimmen wir mit Ihnen eine persönliche Vereinbarung ab.
Hinweise
Seminardetails
Genauer Veranstaltungsort

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat.

Tolle Voraussetzungen.
Ihre Auswahl:
Buchung erfolgreich
Ihr Platz ist reserviert.
Ihr Investment

Hinweis zum Veranstaltungsort
Der genaue Veranstaltungsort inkl. Adresse wird Ihnen nach der Buchung mitgeteilt.

Kleingedrucktes
Ebenfalls relevant:

Hinweis zum Veranstaltungsort
Der genaue Veranstaltungsort inkl. Adresse wird Ihnen nach der Buchung mitgeteilt.

Kleingedrucktes
Ebenfalls relevant: